Quan Xanh vietnamese vegan food

Es ist gut, vegan lebende Freunde zu haben! So habe ich von einer neuen Perle auf der Zschocherschen Straße erfahren: dem Quan Xanh, einem rein veganen vietnamesischen Restaurant, das im Dezember 2018 neu eröffnet hat. Das kann ich mir nicht entgehen lassen!

Das Restaurant ist nur klein und alle Plätze waren kurz nach unserer Ankunft schon besetzt. Es lohnt sich also, einen Tisch zu reservieren! Die Karte wirkt zunächst etwas überfordernd, denn jedes Gericht ist genau beschrieben, aber die Auswahl ist groß und reichhaltig. Neben Vorspeisen, Suppen und Salaten gibt es Gerichte mit Reis oder Nudeln. Statt Fleisch kommt in den meisten Speisen Tofu, Seitan oder veganes Hühnchen/Ente zum Einsatz. Ansonsten findet man viel, was auch in anderen authentischen vietnamesischen Restaurants angeboten wird, z.B. Sommerrollen, Saté-Spieße und Pho. Das alles bleibt finanziell im Rahmen: Alle Hauptgerichte kosten zwischen 7 und 9€.

Wie die für die kurze Zeit des Bestehens bereits zahlreich vorhandenen Rezensionen des Restaurants warnen, muss man Zeit mitbringen. Es ist jedenfalls kein Schnellrestaurant, sondern alles wird offenbar frisch zubereitet. In unserem Fall war trotzdem zumindest das Curry mit veganem Hühnchenfleisch nicht mehr sehr warm, als es serviert wurde. Außerdem probieren wir noch das Kho Ram (traditionell geschmorter Tofu, Auberginen und Champignons im Tontopf).

Quan Xanh Curry

Curry mit veganem Hünchenfleisch

Geschmacklich gesehen hat sich das Warten auf jeden Fall gelohnt! Die Würzung ist klar erkennbar, aber auch das Aroma der einzelnen Zutaten geht nicht verloren. Der Tofu im Schmortopf ist wunderbar weich und saftig. Neben den angekündigten Zutaten sind auch noch karamellisierter Seitan (genauso weich und saftig, mit einem leicht süßen Geschmack) und andere Pilze vorhanden. Dazu gibt es einen Beilagenteller mit Reis, Tomaten, Gurken und Minzblättern. Gerade für dieses Gericht hätte ich mir etwas mehr vom Reis gewünscht, den man zum Schluss zur Soße essen könnte. Die Minzblätter waren meiner Meinung nach nicht ganz passend, aber frisch und schmackhaft.

Quan Xanh Tontopf

Geschmorter Tofu, Auberginen und Pilze im Tontopf

Quan Xanh Dessert

Banane im Klebreismantel mit Kokosmilch

Als Abschluss gönnen wir uns noch – u.a. aufgrund der vielen Empfehlungen – gedämpfte Banane im Klebreismantel (3,50€). Darauf müssen wir nicht lange warten und das Ergebnis ist optisch sehr ansprechend angerichtet. Der Klebreismantel ist von grünlicher Farbe und beinhaltet ein Stück Banane. Wem gebackene Banane sonst zu süß ist, findet darin sicher Gefallen. Das Dessert hat eine milde Süße. Die Kombination mit Klebreis ist auf jeden Fall ein ungewohntes, aber lohnenswertes Erlebnis.

Fazi
Das Konzept des Quan Xanh, nur vegane Gerichte anzubieten, ist spannend und eine tolle Ergänzung der doch etwas überlaufenen Landschaft vietnamesischer Restaurants. Das Essen ist lecker und preiswert. Bei so vielen guten Argumenten kann man ja kaum widerstehen. Also, Tisch buchen und auf nach Plagwitz!

Fakten:

Name Quan Xanh vietnamese vegan food
Adresse Zschochersche Str. 48, 04229 Leipzig
Stadtteil Plagwitz
Preisspanne Hauptgerichte 7,50€ – 8,90€
Barrierefreiheit ja, aber Innenraum sehr eng
Sauberkeit okay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s