Viet Village

Wo einst Winkekatzen residierten, befindet sich nun ein neues beliebtes (natürlich!) vietnamesisches Restaurant: das Viet Village. Die Innenräume dieses Lokals sind ansprechend(er) gestaltet, alles ist in Holzfarben gehalten und mit kleinen asiatischen Symbolen, Früchten und Werkzeugen dekoriert.

Ich hatte dem Viet Village bereits im Sommer einen Besuch abgestattet und war damals vor allem wegen der Wespenplage nicht wirklich zum Genießen gekommen. Die Betreiber versuchten den Wespen und Fliegen mit elektrischen Fliegenklatschen auf den Leib zu rücken. Dass das die Atmosphäre eines Restaurantbesuchs etwas stört, ist wohl verständlich. Leider hatte diese Aktion auch den unangenehmen Nebeneffekt, dass die Insekten durch die Fliegenklatsche „nur“ angeschlagen waren und dadurch umso wilder durch die Lüfte flogen. Tja, im Winter kann das nicht passieren, also habe ich noch einen Besuch gewagt. Zum Glück!

Die Karte ist auf dickem Papier gedruckt und lässt sich (wie ein Flipchart) nach oben umblättern. Es gibt viele Vorspeisen, einen gesonderten Teil für vegetarische Gerichte (nicht nur die Hauptspeisen sind so sortiert, auch vegetarische Vorspeisen sind extra ausgezeichnet), vietnamesische Spezialitäten mit Reisnudeln und Currys. Insgesamt erscheint mir die Auswahl sehr groß, aber vielleicht liegt das auch am speziellen Format der Karte. Wir entscheiden uns für Wan-Tan-Suppe und Sommerrollen als Vorspeise.

Viet Village 1

Sommerrollen mit Tofu

Viet Village 2

Wan-Tan-Suppe

Obwohl das Restaurant bis auf den letzten Platz gefüllt ist (einige Besucher nehmen sogar längere Wartezeiten im Eingangsbereich in Kauf), ist das Essen schnell bestellt und serviert. Leider ist dem Kellner nicht mehr klar, welche der beiden bestellten Suppen nun die vegetarische Variante ist. Auch wir können das von außen nicht sehen, beides sind gefüllte Teigtaschen. Das hätte man noch etwas professioneller gestalten können. Geschmacklich sind die Vorspeisen jedoch super. Besonders möchte ich dabei den Dip für die Sommerrollen hervorheben, der eine ausgewogene Ergänzung zur Reisnudel- und Gemüsefüllung ist.

Auch die Hauptspeisen können überzeugen. Wir entscheiden uns u.a. für gebratene Reisbandnudeln und ein Curry-Gericht, jeweils mit Rind. Die Speisen sehen lecker aus und bestehen auch den Geschmackstest. Selbst das häufig als „gebratene Nudeln“ verhöhnte Asia-Standard-Gericht weiß mit viel Gemüse und Koriander zu überzeugen.

Viet Village 6

Gebratene Reisbandnudeln mit Rind

Viet Village 3

Curry mit Rind und Gemüse

Das Viet Village eignet sich sehr gut für eine Mahlzeit nach Feierabend. In der angenehmen Atmosphäre bleibt man auch gern ein wenig länger. Aufgrund der Beliebtheit sollte man aber lieber im Voraus einen Tisch bestellen.

Fazit:
Leckeres vietnamesisches Essen in einem stilvoll-rustikal eingerichteten Restaurant zu annehmbaren Preisen – was will man mehr. Hier und da läuft nicht alles ganz rund, aber insgesamt kann man das Viet Village durchaus empfehlen, auch für Vegetarier. Aufgrund der umfangreichen Karte steht mehrmaligen Besuchen nichts im Weg.

Fakten:

Name Viet Village
Adresse Grassistr. 12, 04107 Leipzig
Stadtteil Zentrum-Süd
Preisspanne Hauptgerichte 7,50€ – 15,90€
Barrierefreiheit nein
Sauberkeit sehr gut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s