KungFood Tee Kultur & Restaurant

Vor etwa einem Jahr habe ich hier berichtet, dass eines meiner Leipziger Lieblingsrestaurants leider schließen musste, der Konfuzius Tee Kultur Garten. Dort gab es den bis dahin authentischsten chinesischen Brunch der Stadt. Nach einigen nicht gerade ermutigenden Erfahrungen hatte ich die Hoffnung auf eine Neueröffnung dieses Lokals schon fast aufgegeben. Doch plötzlich flatterte die Meldung herein, dass das Restaurant unter leicht verändertem Namen eine neue Bleibe gefunden hat, und zwar in der Grassistraße, unweit des Geisteswissenschaftlichen Zentrums und der Universitätsbibliothek Albertina. Und auch den beliebten Sonntagsbrunch sollte es wieder geben! Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen und habe mir die neuen Räume und das neue Konzept bei der ersten Gelegenheit persönlich angesehen.

Wer die vorherigen Räumlichkeiten in der Dresdner Straße kannte, dem fällt sofort ein Unterschied ins Auge: Das KungFood hat sich vergrößert! Es gibt nun viel mehr Tische und Sitzgelegenheiten und das Restaurant besteht aus mehreren Bereichen, die teilweise sogar durch einen kleinen Höhenunterschied abgegrenzt sind. Dabei wurde die reizvolle Einrichtung des alten Lokals nicht ersetzt, sondern liebevoll in die neue Umgebung eingebunden. Die Atmosphäre erinnert so zwar nicht mehr ganz an das Wohnzimmer einer chinesischen Familie, hat aber nicht viel von der dazugehörigen Gemütlichlichkeit eingebüßt. Jetzt kann man auch mit vielen Freunden kommen und findet dennoch genügend Platz für alle. Leider befinden sich die neuen Räume im Souterrain, welches man nur über eine Treppe erreichen kann, und sind somit im Gegensatz zum Restaurant in der Dresdner Straße nicht mehr barrierefrei erreichbar.

Die Erinnerung an die Brunchs im Konfuzius Tee Kultur Garten wecken hohe Erwartungen an das neue Konzept. Neben einer Preiserhöhung (das Buffet kostet jetzt 19,90€ p.P. , hat dafür allerdings auch etwas länger geöffnet) hat sich auch das Angebot verändert. Als Highlight bietet das KungFood einen sogenannten Malatang. Darunter kann man eine Zubereitungsart ähnlich der des Feuertopfs verstehen. Es gibt rohe Zutaten, die auf dünnen Holzspießen aufgereiht sind. Diese kann man dann gebündelt und mit der eigenen Tischnummer versehen in einen großen Topf mit kochendem, gewürzten Wasser geben, wo sie fertiggaren. Eine weitere Besonderheit sind die kleinen Pfannkuchen, welche man nach Art einer Peking-Ente mit Gurken, Fleisch und weiteren Zutaten befüllen kann. Außerdem gibt es wie bereits zuvor einen großen Bambusdämpfer-Turm, gefüllt mit Dim Sum, dazu gebratene Jiaozi und natürlich viele weitere Speisen (beispielsweise Tee-Eier, verschiedene ausgebackene Teigwaren, die zu den chinesischen Frühstücksspeisen zählen, und eine sehr schmackhafte Glasnudelpfanne). Die folgenden Bilder zeigen einige Impressionen des Brunchs.

Pfannkuchen

DimSumTurm

Speisen

Glasnudelpfanne

Jiaozi

Dazu gibt es zwei Sorten Tee, wobei mir einer davon viel zu süß war. Der andere ist ein guter, geschmacklich ausgewogener schwarzer Tee – wie man ihn vom Tee Kultur Garten kennt. Die Gäste an diesem Tag sind übrigens fast ausschließlich Asiaten. Da scheint die einzige nicht-asiatische Familie, die einige Zeit nach uns ankommt, fast aus dem Rahmen zu fallen. Interessanterweise mache ich in Situationen wie dieser oft folgende Beobachtung: Obwohl das Klischee ja besagt, dass Asiaten viel Reis verzehren, kann ich das bei solchen Gelegenheiten nicht bestätigen. Der Reis im Reiskocher bleibt größtenteils unbeachtet – außer von den Europäern ;-).

Fazit:
Wie schon beim Konfuzius Tee Kultur Garten gilt für das KungFood: Wer authentisches und schmackhaftes chinesisches All-you-can-eat-Buffet in Leipzig sucht, wird hier fündig. Auch der Tee ist im Preis inbegriffen. Außerdem gibt es von Montag bis Freitag preiswerte Mittagsangebote. Gerade für die Studenten der umliegenden Hochschulen ist dies sicher eine gute Gelegenheit, chinesisches Essen zu genießen.

Fakten:

Name KungFood Tee Kultur & Restaurant
Adresse Grassistr. 20, 04107 Leipzig
Stadtteil Zentrum-Süd
Preisspanne Hauptgerichte 19,90€ (Buffet)
Barrierefreiheit nein
Sauberkeit sehr gut
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s