Viet Cuisine

Schon über einen Monat gab es keinen neuen Bericht. Das liegt zum einen daran, dass ich die asiatischen Restaurants und Imbisse, welche für mich schnell erreichbar sind, langsam aber sicher alle besucht habe. (Aber keine Angst, ich nehme für tolles Essen natürlich auch weitere Wege auf mich.) Zum anderen zog es mich vor Kurzem weit über die Stadtgrenzen Leipzigs hinaus, um einige chinesische Köstlichkeiten zu testen, welche hier nicht ohne Weiteres erhältlich sind. Eine kleine Dokumentation über meine Entdeckungen wird zu gegebenem Zeitpunkt auf jeden Fall folgen. Dennoch gelang es mir kürzlich, auch in Leipzig ein Lokal zu testen.

Die Viet Cuisine ist eine relativ neue Einrichtung auf der Karl-Liebknecht-Straße in der Südvorstadt, gleich neben Karli68. Es handelt sich bei der Lokalität um ein kleines Restaurant im Imbissstil. Zur Mittagszeit war die Viet Cuisine gut besucht. Auf zwei Stockwerken und auf dem Freisitz laden kleine Tische zum Verweilen ein. Insgesamt ist die Einrichtung eher schlicht, aber modern. Es gibt auch einige Hochtische, von denen aus man einen guten Blick über das Treiben im und vor dem Imbiss hat.

Die Karte ist recht groß und beinhaltet vor allem Gerichte nach Art „Fleisch und Soße nach Wahl“, wie man sie derzeit in vielen neuen vietnamesischen Imbissen findet, etwa im Onkel Ho’s oder in der Vietnam Küche. Allerdings gibt es auch Suppen (die berühmten und immer beliebter werdenden vietnamesischen Pho) für 3,50-5,50€. Etwas kurios mutet das Angebot der „Instant Nudelsuppe“ an. Die Gerichte mit Hühnerfleisch, Rindfleisch und Garnelen werden auch in bereits fertigen Zusammenstellungen angeboten. Ich entschied mich für Ga Sa Ot (Hühnerfleisch mit Chili und Zitronengras), eine Speise, welche ich bereits im Chinahaus Leipzig probiert hatte.

Ga Sa Ot (Hühnerfleisch, Chili, Zitronengras und Gemüse)

Ga Sa Ot (Hühnerfleisch, Chili, Zitronengras und Gemüse)

Die Zubereitungszeit war recht lang, allerdings konnte sich das Ergebnis sehen und schmecken lassen! Die Soße war angenehm scharf, das Gemüse frisch und geschmacklich zueinander passend. Das Verhältnis zwischen Reis und Soße stimmte genau. Allerdings muss ich zugeben, dass die Portionsgröße doch etwas klein geraten war. Zwar sind 4,90€ ein einigermaßen angemessener Preis, allerdings hätte ich zur kompletten Sättigung noch etwas mehr Fleisch und Gemüse benötigt. Meine Begleitung, welche Ente in Kokos-Curry (6,90€) bzw. Reisbandnudeln mit Tofu (4,90€) wählte, sah das ähnlich.

Ente mit rotem Kokos-Curry

Ente mit rotem Kokos-Curry

Reisbandnudeln mit Salat und Tofu

Reisbandnudeln mit Salat und Tofu

Nach Stäbchen mussten wir erst fragen, der Standard ist Messer und Gabel. Die Bedienung am Tisch schließt offenbar die Bezahlung nicht mit ein, sodass wir dafür auch noch einen Blick auf und hinter den Tresen auf die Küche und die untere Etage geworfen haben.

Fazit:
Die Viet Cuisine ist ein lohnenswerter Anlaufpunkt für eine Mahlzeit in der Südvorstadt. Geschmacklich konnte der Imbiss vollkommen überzeugen, die Wartezeiten sind für eine Lokalität dieser Art jedoch recht lang. Die verlorene Zeit kann man dann mithilfe der kleinen Portionsgrößen wieder wettmachen… ;-)

Fakten:

Name Viet Cuisine
Adresse Karl-Liebknecht-Straße 68, 04275 Leipzig
Stadtteil Südvorstadt
Preisspanne Hauptgerichte 3,50€-7,20€
Barrierefreiheit im Sommer an den Tischen vorm Imbiss ja, sonst nicht
Sauberkeit gut
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s