Goldene Kugel

Eigentlich wollte ich an meinem Urlaubstag dem Mittagsbuffet des Restaurants Confucius einen Besuch abstatten, um mir den Magen mit den dort angebotenen köstlichen Jiaozi vollzuschlagen. Leider hatte das Lokal überraschenderweise geschlossen, sodass mich mein Weg zu einem anderen Buffetrestaurant in der Innenstadt führte, der Goldenen Kugel.

Dieses Restaurant liegt unweit des Hauptbahnhofs in der Richard-Wagner-Straße und preist mit großen Schautafeln vor allem das Buffetangebot an. Mit 8,90€ zum Mittags- und 15,90€ zum Abendbuffet (jeweils ohne Sushi) ordnet sich die Goldene Kugel somit schon in die Reihe der höherpreisigen Buffets in Leipzig ein. Allerdings – und das ist meines Wissens ein Alleinstellungsmerkmal – wird hier neben dem normalen Buffet auch mittags der Teppanyaki-Grill angeboten. Der Gast kann sich einen Teller mit rohen Zutaten am Buffet selbst zusammenstellen, die Speisen werden dann von einem Koch auf dem Grill zubereitet und zum Tisch gebracht. Diese Art der Zubereitung offerieren einige andere Restaurants nur abends (wie zum Beispiel das Restaurant Asia Garden) und ich hatte bis dato noch keine Gelegenheit, den Teppanyaki-Grill zu testen.

Pekingsuppe als Vorspeise

Pekingsuppe als Vorspeise

Auf den ersten Blick erscheint das in der Goldenen Krone angebotene Buffet groß und reichhaltig, doch leider täuscht dieser Eindruck zumindest auf einigen Gebieten. Zwar gibt es eine recht große Auswahl an rohen Zutaten für den Grill (unter anderem mit exotischen Fleischsorten wie Zebra oder Känguru), sowie an Obst (ich probierte hier zum ersten Mal Pitahaya), der eigentliche warme asiatische Teil kommt für meinen Geschmack jedoch viel zu kurz. Hier fehlen Schweine- und Rindfleisch quasi vollkommen, auch sonst hält sich das Angebot an verschiedenen zusammengestellten Gerichten stark in Grenzen. Immerhin gibt es mehrere Soßen zur Auswahl und als Dessert nicht nur Obst und Salat, sondern auch verschiedene Sorten Eis.

Buffetauswahl

Buffetauswahl

Das Ergebnis unserer Auswahl für den Teppanyaki-Grill habe ich mit Spannung erwartet. Leider konnte jedoch auch diese Komponente des Buffets den Gesamteindruck nicht verbessern. Das Fleisch war ausnahmslos zäh und offenbar viel zu lange gegrillt (und das galt nicht nur für die exotischen Angebote, sondern auch für das gewählte Rindfleisch), sodass es schlussendlich nicht mehr genießbar war. Das Gemüse war jedoch gut und die Dekoration der entstandenen Zusammenstellung mit Lauchstückchen vermittelte zumindest das Gefühl, dass Wert auf den optischen Eindruck gelegt wird.

Dessertauswahl mit verschiedenen Obst- und Eissorten

Dessertauswahl mit verschiedenen Obst- und Eissorten

Schließlich muss ich ehrlich sagen, dass mich das Dessertangebot in der Goldenen Kugel am meisten überzeugen konnte. Viele verschiedene Obstsorten und Eis inklusive ließen die bereits pappig gewordenen Krabbenchips und das Fleischdebakel vom Grill zumindest etwas in Vergessenheit geraten.

Die Bedienung war während des gesamten Zeitraums meines Besuches sehr reserviert. Ein Lächeln für den Gast wäre da durchaus angebracht gewesen. Ich konnte auch beobachten, wie eine Kundin den Laden betrat, welche auf Englisch nach dem Buffetangebot fragte. Dem Wunsch des Sprachwechsels konnte oder wollte die Kellnerin offenbar nicht nachkommen, auf ein Kopfschütteln folgte komplettes Ignorieren der potentiellen Kundschaft.

Mit dem Besuch in der Goldenen Kugel habe ich nun fast alle (es fehlt noch das Glücksboot im Sachsenpark) asiatischen All-you-can-eat-Buffets in Leipzig getestet, die ich kenne. Ich würde mich sehr über Informationen freuen (im Kommentarbereich oder per Mail), wo ein solches Angebot noch besteht. Vielen Dank!

Fazit:
Auch wenn unter 10€ für ein reichhaltiges Mittagsbuffet natürlich immer ein guter Preis ist, zeigt das Restaurant Goldene Kugel, dass eine zentrale Lage nicht alles ist. Fast unzumutbar zähes Fleisch und wenige warme Speisen sprechen (vor allem im Vergleich mit den hier bereits vorgestellten anderen Leipziger Buffetrestaurants) leider eine recht klare Sprache. Schade. Immerhin punktet die Goldene Kugel mit exotischen Angeboten, auch wenn man diese teilweise nicht aus dem asiatischen Raum kennt.

Fakten:

Name Restaurant Goldene Kugel
Adresse Richard-Wagner-Str. 10, 04109 Leipzig
Stadtteil Zentrum
Preisspanne Hauptgerichte 8,90-11,90€ (Mittagsbuffet), 15,90-18,90€ (Abend- und Wochenendbuffet)
Barrierefreiheit niedrige Schwelle am Eingang
Sauberkeit sehr gut
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s