Soup & Nem

Die Nikolaistraße in der Leipziger Innenstadt beherbergt eine große Fülle von Restaurants und Imbissen, darunter vor allem viele indische Lokalitäten. Für den Südostasienliebhaber findet sich dort unter anderem das bereits vorgestellte Asia Bistro. Außerdem gibt es einen weiteren Imbiss aus diesem Bereich, und zwar das vietnamesische Soup & Nem.

Der Name weist bereits auf zwei Spezialitäten des Angebots hin: vietnamesische Nudelsuppe und Nem, Frühlings- bzw. Sommerrollen. Der Unterschied zwischen den beiden Letztgenannten besteht übrigens vor allem im verwendeten Teig bzw. dessen Verarbeitung. Sommerrollen werden in beinahe durchsichtiges Reispapier gewickelt, welches dann im Gegensatz zu Frühlingsrollen nicht nochmal gebacken wird.

Die Preise der Gerichte sind für die Lage noch im Rahmen, das Angebot unterscheidet sich tatsächlich etwas vom typischen Asiaimbiss und erinnert somit an die Speisen im Chinco (auch wenn qualitativ Unterschiede feststellbar sind). Es gibt neben einer festen Karte auch ein wechselndes Angebot. Bestellt und bezahlt wird an der Theke und im Kantinenstil wird das Essen binnen weniger Sekunden zubereitet und landet schließlich auf einem Tablett. Ich entschied mich für Ga cam (6€), ein Gericht, welches als Spezialität aus Saigon angepriesen wird und aus Hähnchenbrustfilet im Kartoffelmehlmantel, Salat, Reisnudeln und Orangen-Kokosmilch-Soße besteht. Meine Begleitung wählte Vit Thai (6,80€), knusprig gebackene Ente mit Gemüse in Thai-Curry-Soße.

Ga cam (Hähnchenbrustfilet im Kartoffelmehlmantel, Salat und Reisbandnudeln in Orangen-Kokosmilch-Soße u

Ga cam (Hähnchenbrustfilet im Kartoffelmehlmantel, Salat und Reisbandnudeln in Orangen-Kokosmilch-Soße)

Knusprig gebackene Ente mit Gemüse in Thai-Curry-Soße

Knusprig gebackene Ente mit Gemüse in Thai-Curry-Soße

Beide Gerichte sind geschmacklich sehr gut, auch wenn vielleicht der letzte Schliff fehlt. Die Portionsmenge ist ausreichend und vor allem im Falle des Hähnchengerichts auch optimal zwischen den verschiedenen Komponenten verteilt. Der Salat zeigt sich frisch und knackig. Das Gericht ist gut für Anhänger einer milden Würzung geeignet, da es trotz fehlender Schärfe aromatisch und aufgrund der verwendeten Soße etwas exotisch schmeckt.

Eine negative Bemerkung muss ich jedoch äußern. Während das Innere des Imbisses pragmatisch und relativ gemütlich eingerichtet ist, wurde der Toilettenbesuch zum unerwarteten Schrecken. Unhygienische Räumlichkeiten und nicht abschließbare Türen werden mich definitiv von einem wiederholten Versuch abhalten.

Fazit:
Das Soup & Nem eignet sich gut für eine ausreichende Mahlzeit in der Innenstadt, auch wenn es in der näheren Umgebung die ein oder andere etwas preiswertere Alternative gibt. Dafür sind die Betreiber sichtbar bemüht, sich von dem typischen Asiaimbiss-Klischee abzuheben. Die getesteten Gerichte waren geschmacklich durchaus ihr Geld wert. Nur den Toilettenbesuch sollte man vermeiden.

Fakten:

Name Soup & Nem
Adresse Nikolaistraße 31, 04109 Leipzig
Stadtteil Zentrum
Preisspanne Hauptgerichte 4,50€ – 6,80€ (Frühlingsrollen 2€ – 3€)
Barrierefreiheit ja, Tische vor dem Imbiss und teilweise auch innen barrierefrei
Sauberkeit naja
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s