Neun Drachen

UPDATE: Das Restaurant ist inzwischen leider geschlossen. Es befindet sich ein neues asiatisches Restaurant in den Räumlichkeiten, welches ich noch testen werde.

 

Das Neun Drachen war wieder eine Kollegenempfehlung und da ich die ja immer sehr ernst nehme, stand unmittelbar ein Test an. Das Restaurant befindet sich in Schönefeld und liegt damit östlicher als alle zuvor besuchten Leipziger Asiaten. Es erweckt den Anschein eines echten asiatischen Stadtteilrestaurants, das mit Fusion versucht, allen exotischen und weniger exotischen Erwartungen und Geschmäckern gerecht zu werden.

Das Innere des Restaurants bietet viel Platz, auch für größere Gruppen, und wartet teilweise mit dem typischen Asiainterieur auf (wobei natürlich die samtrot bezogenen Stühle nicht fehlen dürfen). Die Bedienung geht sehr zügig an die Arbeit und sehr schnell haben wir sowohl Karten als auch Getränke vor uns. Die zahlreichen Gerichte auf der Karte überfordern mich zwar im ersten Augenblick, stellen sich aber bald als nur geringfügig voneinander abweichend heraus. Meine Wahl fällt auf Hühnchenfleisch mit Bambus, während sich meine Begleitung für gebackenes Hühnchen mit separat servierter Currysoße entscheidet, wobei diese nicht nur in der entsprechenden Schale, sondern auch unter dem Gemüse und Fleisch vorhanden ist.

Hühnchenfleisch mit Bambus

Hühnchenfleisch mit Bambus

Auch die Zubereitungszeit des Essens ist erstaunlich kurz, wie der Kellner schon bei der Aufnahme der Bestellung angekündigt hatte. Da das Restaurant relativ leer war, kann man also auch bei gut gefüllten Räumen auf akzeptable Wartezeiten hoffen.

Mein Gericht war von ausreichender Menge und geschmacklich solide. Eine unangenehme Überraschung stellte jedoch der Reis dar. Er wurde, wie ja von vielen asiatischen Restaurants bekannt, in einer gemeinsamen Schale serviert. Allerdings handelte es sich dabei nicht um den typischen Klebreis, sondern – erkennbar an Konsistenz und vor allem auch Geschmack – um normalen Reis, wie er in der deutschen Küche Verwendung findet. Das ist für ein asiatisches Restaurant schon etwas enttäuschend und für das Essen mit Stäbchen eine ungewohnte Herausforderung.

Gebackenes Hühnchen mit Currysoße

Gebackenes Hühnchen mit Currysoße

Separat servierte Currysoße

Separat servierte Currysoße

Das Ambiente und die Zusammensetzung der Speisekarte erinnerten mich etwas an das Reudnitzer Restaurant Hong Kong, aber das Neun Drachen bietet ohne Frage bessere Qualität zu günstigeren Preisen und ist somit durchaus einen Besuch wert.

Fazit:
Das Neun Drachen zeigt seine Stärken in der großen Speisenauswahl, den moderaten Preisen und großen, barrierefreien Räumlichkeiten. Den ein oder anderen Fehltritt kann man da durchaus verschmerzen, auch wenn kulinarische Höhenflüge wohl eher woanders zu suchen sind. Für eine kleine Runde, auch für feierliche Anlässe, scheint das Lokal dennoch gut geeignet zu sein.

Fakten:

Name Neun Drachen
Adresse Löbauer Straße 68, 04347 Leipzig
Stadtteil Schönefeld
Preisspanne Hauptgerichte ca. 6-15€
Barrierefreiheit Restaurant im 1. Stock, Aufzug vorhanden (links hinter Glastür unter der Treppe)
Sauberkeit gut
Advertisements

2 Kommentare zu “Neun Drachen

  1. Das Restaurant Neun Drachen ist bereits seit einiger Zeit leider geschlossen. Allerdings befindet sich wieder ein neues asiatisches Restaurant in den Räumen. Getestet wurde es von uns jedoch noch nicht.

    • Vielen Dank für den Hinweis! Ich hatte schon gehört, dass es dort inzwischen ein neues Restaurant gibt. Das werde ich mir bei Gelegenheit mal genauer ansehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s